Leipzig Auswärts

Liebe Unioner,

bereits in wenigen Tagen starten wir und die Mannschaft in die Rückrunde und uns erwartet zum Auftakt erneut das ungeliebte Konstrukt aus Leipzig. Wie schon zu unserem ersten Bundesligaspiel, kann es auch diesmal nur bedeuten, dieses Spiel als kein normales anzusehen und weiterhin Haltung zu bewahren! Um diesem Spiel den notwendigen Rahmen zu geben, haben sich die Fanclubs des 1. FC Union Berlin e.V. gemeinsam auf folgendes Vorgehen geeinigt:

Da die Möglichkeiten des Protestes im Zentralstadion aufgrund von Zensur begrenzt oder kaum möglich sind, wird zumindest ein Teil dessen bereits 2 Stunden vor dem Spiel beginnen: um 16:30 Uhr wird sich ein Trauermarsch vom Leipziger Hauptbahnhof zum Zentralstadion aufmachen. Hierbei ist es wichtig, dass ALLE IN SCHWARZ erscheinen. Versucht also, egal ob ihr mit dem Auto, Bus, Zug oder was auch immer kommt, diesen Treffpunkt am Leipziger Hauptbahnhof wahrzunehmen! Wenn der Tross das Stadion erreicht, wird jedoch nicht sofort der Gästeblock geentert. Auf Kommando wird es wenige Minuten vor Spielbeginn geschlossen in den Block gehen. Bis dahin wird sich vor den Blockeingängen gesammelt, um so auch ein optisches Zeichen im Stadion zu setzen und Geschlossenheit zu demonstrieren.

Anschließend werden wir, wie gewohnt, auch ein akustisches Zeichen setzen und abermals die ersten 15 Minuten schweigen. Um hiernach einen angemessenen Kontrast erzeugen zu können, sollten alle Unioner einen Schal parat haben, was schließlich auch eine Selbstverständlichkeit ist. Denkt daran: nur mit einem kontinuierlichen und ausdauernden Protest können wir ein ausdrucksstarkes Zeichen setzen. Wir haben als Unioner schon viele Kämpfe bestritten und sicher nicht alle gewonnen. Dabei haben uns aber immer zwei Dinge ausgezeichnet: Geschlossenheit und Haltung. Also lasst uns erneut zusammen ein geschlossenes Zeichen setzen und Haltung bewahren. Für den Fußball, den wir lieben!

Gemeinsam Eisern!

Alt-Unioner
Beverly Boys
Brigade Köpenick 1999
Die Eisernen
Die eisernen Wildsäue
Die Schärfsten
Die üblichen Verdächtigen
East Devils 2001
Eiserne Kirschkolonne
Eiserne Legion Prignitz-Ruppin
Eiserner V.I.R.U.S.
Fliegender Koffer
Fritzen Templin
FSC Känguruh
Gockelz-Spreenhagen
Halle/S
HammerHearts 2004
Komakolonne Ost-Berlin

Kranker Haufen
Ludwigsfelde ’79
olleOmaTours
Olsenbande
Oranienburger Frösche
Sachsenadler
Schluckauf ’82 Karlshorst
Szene Dekadenz
Teen Spirit Köpenick 2006
Torpedo Rot-Weiß
UnbezwingBar
Unioner Königs Wusterhausen
Unioner mit Handicap
Unionläuse Berlin
Wildauer Kickers
Wuhlesyndikat 2002
Ziegenunioner
Zwei-Bier-Fraktion

Datenauskunft LKA und ZIS

Liebe Unioner,

musstet ihr schon einmal eine polizeiliche Maßnahme über euch ergehen lassen? Wurde eine Ausweiskontrolle bei euch durchgeführt? Wurdet ihr schon einmal in Gewahrsam genommen oder seid ihr einfach nur ein Teil der Fanszene unseres Vereins, die einen guten Kontakt zur aktiven Fanszene hat und/oder regelmäßig auswärts fährt? Dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass eure Daten bei den Polizeibehörden gespeichert sind. Wir als Szene Köpenick bieten euch daher in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt die Möglichkeit, im Rahmen einer Sammelaktion an den richtigen Stellen nachzufragen, was über eure Person gespeichert ist. 

Beim kommenden Heimspiel zwischen 10.00 und 12:30 Uhr sowie zwischen 15.00 und 18.. Uhr werden wir am Stand neben dem WS-Container (Abseitsfalle) Anträge für das LKA Berlin („Datei Sportgewalt Berlin“) sowie der ZIS („Datei Gewalttäter Sport“) für euch bereithalten. Diese könnt ihr direkt bei uns ausfüllen, Briefumschläge und Porto stellt das Fanprojekt und wir übernehmen unter Berücksichtigung des Briefgeheimnisses das Versenden für euch. 

Was benötigt ihr dafür? Ihr benötigt dafür lediglich euren Ausweis, im besten Fall habt ihr schon zwei Kopien der Vorder- und Rückseite dabei, falls nicht übernehmen wir das für euch. Ihr schafft es nicht zum Sandhausenspiel? Kein Problem, wir bieten den Service auch in der Woche nach dem Spiel an folgenden Tagen an:

  • 10.02.2019 ab 10.00 Uhr beim Szene Hallencup
  • 11.02.2019 bis 15.02.2019 im Fanprojekt Streetwork Alte Försterei, Lindenstraße 38, immer von 15.00 bis 19.00 Uhr.

Nutzt das Angebot und verschafft euch einen Überblick, wo eure Daten gespeichert sind. Gebt uns, dem Fanprojekt oder dem Ultrà eures Vertrauens eine Rückmeldung, sobald ihr eure Antwort erhalten habt, damit wir euch bei Bedarf bzgl. der Einschätzung eurer Einträge beiseite stehen können. Wenn ihr die Anfrage lieber gleich alleine machen wollt, so könnt ihr euch die Anträge auf den Seiten wuhlesyndikat.de  und hh04.de herunterladen und selbst verschicken.