31.10.2017 @ 13.12Uhr
Trotz der kurzzeitigen Abstinenz des Teams aus der bayrischen Mitte hat man doch das Gefühl des "Alle-Jahre-wieder", wenn man nach Regensburg fährt. Dies kann auch damit zusammenhängen, dass der SSV sich mit seinem Stadionneubau komplett in den Einheitsbrei der Süddeutschen Fußballlandschaft eingereiht hat und man zwischenzeitlich tatsächlich manchmal nachgrübeln musste, ob man sich gerade in Heidenheim, Ingolstadt oder eben Regensburg befindet. Diese Vereine unterscheidet bis auf Vereinsfarben und Logo im Endeffekt dann nämlich einfach: nichts!

Der Spieltag verlief für uns im Vorfeld etwas ungünstig, hatten wir es ehrlicherweise ein wenig verplant, uns rechtzeitig mit Karten einzudecken. Es war einfach lange nicht so, dass ein Auswärtsspiel wie REGENSBURG im Stehplatzbereich schon so lang vorher ausverkauft war. Aber gut, am Ende ne schöne Sache, dass das Interesse daran, Union auswärts zu begleiten, in der Fanszene wieder zu wachsen scheint und aus seinen Fehlern lernt man natürlich. Danke allen offenen Ohren in der Union-Fanszene. Am Ende konnte jeder Mitfahrende und ohne Stadionverbot belegte HammerHearte das Spiel im Stadion verfolgen.

Die sehr frühe Busanreise ermöglichte heute noch einen Besuch beim Biergarten "HB München", den man von unserem Parkplatz aus über den "Eisernen Steg" erreichte. Schön. Dort traf man sich auch mit den restlichen Gruppen der Unioner Ultraszene und setzte nach anderthalb lustigen Stunden den Weg zum Stadion gemeinsam fort.

Dort angekommen entschied man sich relativ spontan, geschlossen auf den benachbarten Sitzplatzblock umzusteigen, was dem Support allemal gut tat. Dieser wirkte heute, für solche Spiele sonst eher ungewöhnlich, recht geschlossen und teilweise sehr laut, was aber auch der großen Mitfahrerzahl zu verdanken war. Die Mannschaft dankte es uns mit dem dritten Sieg in Folge und schnuppert nach der letzten Schwächephase nun wieder an den Top Drei. Sehr geil! Nach einer sehr amüsanten Rückfahrt erreichte man Berlin zu einer humanen Zeit, die bei etwa Null Uhr lag. Diese seltsamen 13:30-Anstoßzeiten haben eben auch ihre positiven Seiten.




Copyright © HammerHearts '04 2004-2013
Startseite | Neues | HH'04 | FAQ | Kontakt | Links